Über die Vulkan-Region

PS: Das Hotel liegt zentral in der historischen Gegend von Vulkan, bei Grünerløkka in Oslo. Die Geschichte von Vulkan ist stark mit seiner Platzierung entlang des Flusses Akerselva verbunden, und es ist auch die Geschichte von Oslo. Der schriftliche Text hier ist von der Website über das Vulkangebiet:

"Das Gebiet wurde seit dem Mittelalter für die Produktion genutzt, darunter eine Silbermine aus der Zeit des Wikingerkönigs Harald Hårfagre, Gründer von Oslo im Jahr 1050. Die Silbermine in Akersberget ist Norwegens älteste und wurde 1610 geschlossen In Nedre Foss, dem am niedrigsten gelegenen Wasserfall des Flusses Akerselva, befand sich einst eine Mühle, in der später eine Zementfabrik, eine Ziegelei, ein Sägewerk und eine Stuhlfabrik sowie das erste öffentliche Badehaus Oslos stand Die Firma Jernstøberi erwarb das Gebiet nach dem römischen Gott Vulcanus, dem Gott des Feuers und der Schmiede, der sich auf Stahlbrücken für Schiene und Straße spezialisierte, aber auch dafür bekannt ist, die Kuppel für das alte Kolosseum-Kino in Oslo zu bauen produzierte auch Boote, Öfen und andere Stahlprodukte.Die gusseisernen Gebäude in der Gegend wurden alle nach 1900 errichtet.Nachdem die Gießerei Produktion in den 1960er Jahren endete und bis Akerselva River Environmental Park 1986 gegründet wurde, der Vulkan Bereich wurde hauptsächlich für die Lagerung und als Räumlichkeiten für Handwerksbetriebe verwendet. In den 1990er Jahren wurde Vulkan für mehrere neue Theater- und Konzertstätten vorgeschlagen, die von Statsbygg entwickelt wurden. Dieser Prozess wurde jedoch aufgegeben und die Räumlichkeiten wurden zum Verkauf angeboten. Die Immobilienentwickler Aspelin Ramm und Anthon B Nilsen kauften das Vulkangebiet und begannen mit der Entwicklung eines florierenden neuen Gebietes im Herzen von Oslo. Vulkan ist ein umfassendes Beispiel für nachhaltige Stadtentwicklung, basierend auf der gemeinsamen Nutzung von Orten, Ressourcen und Energie in einem dichten und multifunktionalen Gebiet. "